Verbinde dich mit uns

HI, WONACH SUCHST DU?

ALLES-HANDBALL.DE
0

News

BHC-MASKOTTCHEN BERGI HAUTNAH

© Andreas Fischer

Bei der Frage nach dem beliebtesten Kadermitglied des Bundesligisten Bergischer HC wird nicht selten der Name eines Löwen genannt. Dabei handelt es sich bei den Befragten nicht nur um Kinder. 

Kein Wunder, ist „Bergi“ doch neben Sebastian „Seppel“ Hinze die Identifikationsfigur, die seit der Gründung 2006 dabei ist. Doch obwohl die Bundesliga ihren Spielbetrieb in der Lockdownphase fortsetzen kann, darf das beliebte Maskottchen nicht mit auf die Platte. „Es dürfen keine Zuschauer in die Halle. Wenn keine Zuschauer in der Halle sind, gibt es auch keine Fans, die bespaßt werden können. Also darf ich auch nicht auf die Platte“, spricht Bergi per Körpersprache sein Leiden aus. Wie immer in der Halle, schafft es der Mensch im Löwenkostüm beim Treffen mit ALLES HANDBALL sich pantomimisch zu verständigen. 

Eines der großen Stärken des geheimnisvollen Akteurs ist es, dass er noch die das Kopfteil des Löwenkostüms abgelegt hat und so noch nie sein Gesicht gezeigt hat. Man sieht ihm an, dass er längst nicht nur Kinderanimateur des Bundesligisten ist. Natürlich ist er als Liebling der kleinsten Handballfans ein gern gesehenes Fotomotiv. Aber auch die Erwachsenen erfreuen sich an der zweibeinigen Stofffigur. „Die Art und Weise, wie er mit den Fans interagiert und mit ihnen kommuniziert, ist schon eine Klasse für sich“, sagt Thorsten Hesse. 

Der Pressesprecher des BHC hatte sich vor langer Zeit an den Darsteller, der aktuell Bergi verkörpert, erinnert. Jörg Föste und Philipp Tychy mussten nicht groß überzeugt werden. Hat die Sportskanone mit Fell doch alle Erwartungen mehr als erfüllt und ist zu einem wichtigen Sympathieträger und einer Marke des BHC geworden. „Es gibt in der Liga sicherlich von der Herstellung aufwendigere Kostüme, aber durch seine Persönlichkeit macht Bergi das alles wett“, spricht Hesse über die Besonderheit des Fanlieblings, der auch beim großen Handball-Event Allstargame zu den gefragtesten „Figuren“ gehört. Mit ICG, der Firma des Unternehmers Jörg Wollf hat Bergi sogar einen eigenen Sponsor. „Ich bin von Bergis authentischem Auftreten begeistert“, sagt der im positiven Sinne sportverrückte Mäzen, der neben seinem persönlichen Engagement Initiator der „Sportstadt Wuppertal“ ist und viele Sportvereine unterstützt und Veranstaltungen organisiert. Dank Wollf kann Bergi seinen kreativen Ideen freien Lauf lassen. 

Gewinnspiel

Malt uns ein Bild von Bergi

Schicke uns bis zum 15.01.2021 dein schönstes selbstgemaltes Bergi-Bild. Die ersten 25 Einsendungen gewinnen Happy Meal-Gutscheine von McDonald‘s und werden in der nächsten Ausgabe abgedruckt! Sende dein Bild bitte mit einem Foto von Dir an: Doppel 2 Media, Hundertwasser-Weg 12, 42489 Wülfrath.

(Die Gutscheine können bis zum 31.03.2021 NUR bei McDonald‘s Frühauf Klaus-Peter Restaurantbetriebe: Uellendahler Str. 304, 42109 Wuppertal; Friedrich-Ebert-Straße 127-129, 42117 Wuppertal; Erbschlöer Straße 164, 42369 Wuppertal; Bollenheide 2, 42781 Haan, eingelöst werden. Keine Barauszahlung. Nur 1 Gutschein pro Person.)

Ob Weihnachts- oder Steinzeit-Kostüm samt Keule, mit denen er das Publikum dazu animiert, Hinzes Mannschaft zum Sieg anzufeuern, oder Bergi als Pin oder Plüschfigur: Offensichtlich ist die Figur in der Figur sehr kreativ. Denn alle Umsetzungen sind von ihm/ihr persönlich ausgedacht und durchgeführt. 

Ohne Wolff, der übrigens von der „Sportstadt Wuppertal“ gerade wiedermal einstimmig zum Vorsitzenden gewählt wurde, würden viele Ideen sicherlich nicht möglich sein, macht Bergi klar. Mittlerweile ist der Publikumsliebling nicht nur in den Spielstätten des BHC aktiv. Mit Buchungen auf Geburtstagen, Firmenevents oder sonstigen geselligen Versammlungen ist Bergi ein gerngesehener Gast. Besser gesagt: er war es gewesen. Momentan ist der Familienmensch auch hier ein wenig ausgebremst und darf nur selten auftreten. Im Gespräch mit ALLES HANDBALL ergreifen die Figur sichtlich die Emotionen und Tränen. 

Auch wenn der Löwe nie spricht, sind hier Figur und Mensch längst zu einer Einheit geworden. „Die Figur lebt vom Menschen, aber der Mensch lebt die Figur“, sagt Hesse voller Bewunderung. Deshalb wünscht sich Bergi nichts sehnlicher als wieder mit den BHC-Fans in der Halle, mit den Kindern auf den Geburtstagen oder Gästen auf Firmenevents interagieren zu können. Die Fans dürften sich genauso freuen. 

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment Login

Hinterlasse eine Antwort

Anzeige

Ebenfalls interessant

News

Auf dem Handballfeld war Panagiota Petridou, die von allen immer nur „Rocky“ genannt wurde, nicht immer eine angenehme Zeitgenossin. Doch die freche Art brachte...

Damen-BL

Die beiden Handball-Zweitligisten aus dem Bergischen Land verfolgen in der Vorbereitung auf die kommende Saison unterschiedliche Wege. Die älteste Mannschaft in der zweiten Handball-Bundesliga...

News

In den vergangenen Jahren war die Resonanz auf die Schiedsrichterlehrgänge nicht sehr groß. Mit bis zu zehn Lehrgangsteilnehmern war die Anzahl der neuen Schiedsrichter...

Verbandsliga Damen

Als Sascha und Sven Heinzemann das damalige Team CDG/Grün-Weiß Wuppertal übernahmen, war es für den Klassenerhalt trotz spürbarer Leistungssteigerung zu spät. Die gute Arbeit...