Connect with us

Hi, what are you looking for?

ALLES-HANDBALL.DEALLES-HANDBALL.DE
0

Damen-BL

TVB WUPPERTAL PRÄSENTIERT NEUE TRAINERIN

Maja Zrnec ist die neue Trainerin des TVB Wuppertal. Mit der 33-jährigen Slowenin haben die Verantwortlichen des Handballzweitligisten die vakante Position, die sich nach dem Rücktritt von Chefcoach Dominik Schlechter ergab, wieder geschlossen. Die ehemalige Bundesligaspielerin (Trierer Miezen) und slowenische Nationalspielerin wechselt vom luxemburgischen Erstligisten HB Museldall an die Wupper. Für die Aufgabe bei den Handballgirls hat die Slowenin ihr dort erst vor der Saison übernommenes Amt zur Verfügung gestellt. Am Mittwochabend leitete die ehemalige Spielmacherin die erste Einheit mit ihrem neuen Team und wird beim Heimspiel am Samstag gegen TSV Nord-Harrislee (18.45 Uhr, Buschenburg) erstmals auf der Wuppertaler Bank Platz nehmen.  

TVB-Chef Norbert Koch, der den Kontakt zu seiner neuen Trainerin über Zrnecs Ex-Club Trierer Miezen bekam, ist freilich froh über die Lösung. „Es war überaus schwierig in der aktuellen Phase der Saison, überhaupt mögliche Kandidaten zu finden. Sie will mit uns die Herausforderung in dieser schwierigen Situation anzugehen und ist motiviert. Daher waren wir uns recht schnell einig.“

Um die Mannschaft möglichst schnell kennenzulernen, habe es die A-Lizenzinhaberin vorgezogen, ihr neues Amt in Form der zwei Spiele vor den kurzen Ferien anzugehen. Doch vielleicht kann genau das für den Aha-Effekt gegen den Tabellenachten aus Schleswig-Holstein sorgen und den Knoten zum berühmten Platzen bringen.

„In dieser kurzen Vorbereitungszeit wird Maja sicherlich kaum was beeinflussen können. Dennoch erhoffen wir uns zumindest eine Trotzreaktion auf die schwache Vorstellung beim Derby gegen Lintfort“, fasste Abteilungsleiter Stefan Müller seine Hoffnungen zusammen. Sicherlich ist es kein Nachteil, dass Zrnec mit Hanna Wagner und Nika Matavš nach ihren verletzungsbedingten auf zwei Alternativen im Rückraum bauen kann, die zuletzt verletzungsbedingt fehlten. Dafür bleibt Rückkehrerin Katharina Hufschmidt kurz nach ihren ersten Partien nach ihrer Genesung das Pech weiter treu. Nach der Verletzung, die sich die Linksaußen im Spiel gegen Lintfort nach nur wenigen Minuten zuzog, fällt sie erneut – womöglich länger – aus. Lina Hovenjürgen steht den Handballgirls dagegen aus privaten Gründen am Samstag nicht zur Verfügung.

Wie die gesamte Frauen-Bundesliga hat sich auch der TVB Wuppertal dazu verpflichtet, im Club die 2G-Regelung durchzusetzen. Das bedeutet, dass nur noch vollständig geimpfte oder Genesenen-Status nachweisende Spielerinnen und offizielle an den Spielen der beiden höchsten Ligen teilnehmen dürfen.  

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: TVB WUPPERTAL BRAUCHT SCHON WIEDER EINEN NEUEN TRAINER – ALLES-HANDBALL.DE

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Advertisement

Ebenfalls interessant

News

Auf dem Handballfeld war Panagiota Petridou, die von allen immer nur „Rocky“ genannt wurde, nicht immer eine angenehme Zeitgenossin. Doch die freche Art brachte...

Damen-BL

Die beiden Handball-Zweitligisten aus dem Bergischen Land verfolgen in der Vorbereitung auf die kommende Saison unterschiedliche Wege. Die älteste Mannschaft in der zweiten Handball-Bundesliga...

News

In den vergangenen Jahren war die Resonanz auf die Schiedsrichterlehrgänge nicht sehr groß. Mit bis zu zehn Lehrgangsteilnehmern war die Anzahl der neuen Schiedsrichter...

Damen-BL

Auch bei den Damen geht es seit der Neugründung stetig nach oben. Während die BHC-Handballerinnen im dritten Jahr ihren dritten Aufstieg in Folge feierten,...